Swiss Table Tennis
Swiss Table Tennis

Wenn dieses Email nicht korrekt angezeigt wird, dann klicken Sie hier oder kopieren Sie den folgenden Link in Ihren Browser: http://nema.swissolympic.ch/stt/home/preview.aspx?i=Ivjk7PJVNyVt&z=z4iTIuHb



Liebe Tischtennisfreunde



In diesem Sidespin wird aus drei verschiedenen Perspektiven ein – teils etwas kritischer – Blick auf den Tischtennissport geworfen.
 
Dirk Lion erzählt von einer bemerkenswerten Beobachtung, die er beim Zuschauen von Tischtennismatches auf unterschiedlichsten Niveaus gemacht hat: Seiner Ansicht nach werden Time-Outs viel zu selten genommen – und wenn, dann oft im falschen Moment. In seinem Plädoyer für mehr Time-Outs erklärt er, welche taktischen Hintergründe ein Time-Out haben kann und warum man unbedingt davon Gebrauch machen sollte.
 
Rémy Lhoest versucht seinerseits in einem Interview herauszuarbeiten, welche Faktoren für den grossen Erfolg des Genfer Nicht-Lizenziertensports im Nachwuchs massgeblich sind. In einer reflexiven Betrachtung liefert er spannende Hintergründe über das sportliche Geschehen im Kanton Genf.
 
Hans Wilhelm Gäb schliesslich, sieht den Tischtennissport nochmals aus einem ganz anderen Blickwinkel: Er fordert neue Kameraeinstellungen für Live-Übertragungen im Tischtennis. Im ursprünglich in der Zeitschrift tischtennis erschienen Interview erklärt der Ehrenpräsident des DTTBs, warum wir seiner Ansicht nach eine der grössten Kommunikationschancen verpassen.



Die Artikel:
 
  • Mehr Time-Outs wagen!
  • Professionelle Trainer als Quelle für positive Entwicklungen - Ein Bericht über den nicht-lizenzierten Nachwuchssport im Kanton Genf
  • "Wir nutzen unsere Chance nicht" - Interview mit Hans Wilhelm Gäb


Viel Spass bei der Lektüre!



Falls Sie Anregungen oder Kommentare zum Sidespin haben, können Sie uns diese gerne per E-Mail an info@swisstabletennis.ch zukommen lassen. Wir freuen uns über Ihr Feedback!


 

Mehr Time-Outs wagen!

Time-Outs werden viel zu selten genommen - oder wenn, dann im falschen Moment. Jedenfalls findet das Dirk Lion, der als Trainer und Zuschauer bereits unzählige Matches beobachten konnte. Aber wann genau macht ein Time-Out eigentlich Sinn?
 


Professionelle Trainer als Quelle für positive Entwicklungen

Ein Bericht über den nicht-lizenzierten Nachwuchssport im Kanton Genf
Dieses Jahr haben 627 Kinder im Kanton Genf an Lokalausscheidungen der School Trophy teilgenommen. Zum Vergleich: Im Kanton Zürich waren es 415, und im Kanton Bern gerade mal 174. Welche Gründe stecken dahinter, dass ein doch eher kleiner Kanton so erfolgreich neue SpielerInnen gewinnt? – Im Interview mit Rémy Lhoest.
 

"Wir nutzen unsere Chance nicht"

In einem Interview, welches in der Zeitschrift tischtennis erschienen ist, berichtet Hans Wilhelm Gäb, Ehrenpräsident des DTTB, von neuen Perspektiven im Tischtennis. Er fordert neue Kameraeinstellungen bei Live-Übertragungen von Tischtennisspielen.
 

Video des Monats

World Table Tennis Day
Am 6. April 2016 fand der zweite World Table Tennis Tag statt. Zwei Jungs von TableTennisDaily waren in Bristol mit einem Mini-Tischtennistisch unterwegs und versuchten, so viele Leute wie möglich zum Spielen zu bringen.
 

Gubler



Donic



Newsletter abbestellen, oder Profil ändern?
Powered by NEMA