Swiss Table Tennis
Swiss Table Tennis

Wenn dieses Email nicht korrekt angezeigt wird, dann klicken Sie hier oder kopieren Sie den folgenden Link in Ihren Browser: http://nema.swissolympic.ch/stt/home/preview.aspx?i=sDT6bKJJ9hWm&z=RHHMqpGn



Liebe Tischtennisfreunde


Neues Jahr – neuer Sidespin! Mit dem neuen Banner starten wir ins 2016 und hoffen, dass Sie alle die Festtage geniessen konnten.
 
Diese Sidespin-Doppelausgabe widmet sich ganz den Erfolgsgeschichten:
Zum einen können wir zur Abwechslung, anstelle der rückläufigen Teilnehmerzahlen, von einem Turniererfolg berichten. Alain Oklé, Präsident des TTC Ettenhausen, schildert eindrücklich wie das Schmätterballturnier angepasst wurde und welche Rolle persönliche Kontakte spielen können.

Ebenfalls erfolgreich war Dimitri Brunner. Er erzählt in einem Interview von japanischen Trainingsbesonderheiten und persönlichen Fortschritten.

Vom dritten Erfolg berichtet der TTC Wädenswil, der fleissig Nachwuchsspieler ausbildet und Swiss Ping Pässe verteilt.

Und im letzten Artikel schliesslich geht es um die Entwicklung des Fussballs in Island – eine Erfolgsgeschichte, von der man denken könnte, sie hätte mit Tischtennis überhaupt nichts zu tun. Warum das nicht der Fall ist, erklärt Dirk Lion in seinem Beitrag.


Die Artikel:
  • Da hat es ordentlich geschmättert - Ein Turniererfolg
  • Will schauen, wie weit er es schafft - Dimitri Brunner über seinen Japan-Aufenthalt
  • Schon über 300 Swiss Ping Pässe verteilt
  • Blick über den Tellerrand: Die Entwicklung des Fussballs in Island und was der Tischtennissport davon lernen kann
     
Viel Spass bei der Lektüre!


Falls Sie Anregungen oder Kommentare zum Sidespin haben, können Sie uns diese gerne per E-Mail an info@swisstabletennis.ch zukommen lassen. Wir freuen uns über Ihr Feedback!


 

Da hat es ordentlich geschmättert

Ein Turniererfolg
Der Schmätterball-Cup in Aadorf vom 5./6. Dezember 2015 war ein voller Erfolg, wie Alain Oklé, Präsident des TTC Ettenhausen, in einem Interview berichtet. Wie kann es sein, dass gerade dieses Turnier, während die meisten anderen mit rückläufigen Teilnehmerzahlen zu kämpfen haben, einen gegenläufigen Trend aufweist?
 

Will schauen, wie weit er es schafft

Dimitri Brunner über seinen Japan-Aufenthalt
Der sechzehnjährige A-Kader Spieler Dimitri Brunner hat hohe Ziele. "Ich will schauen, wie weit ich komme, wenn ich auf Profi mache", erklärt er. Während seinem dreimonatigen Aufenthalt in Japan lernte er neue Trainingsmethoden kennen und übte sich in Zeichensprache.
 

Schon über 300 Swiss Ping Pässe verteilt

Bericht aus Wädenswil
Die Nachwuchsarbeit des TTC Wädenswil läuft auch Hochtouren – Paul Schönbächler berichtet von verschiedenen Strategien und bisherigen Erfolgen.
 

Blick über den Tellerrand

Die Entwicklung des Fußballs in Island und was der Tischtennissport davon lernen kann 
Island. Klein. Kalt. Irgendwie weit weg. Doch seit wenigen Jahren kommt noch ein weiterer Gedanke hinzu: Sie haben eine gute Fußballmannschaft! Woher kommen die plötzlichen Erfolge und können sie für uns im Tischtennissport gar Quelle für neue Ideen und Inspiration sein?
 

Video des Monats

Jeder Rappen zählt
Im Dezember war Swiss Table Tennis Teil der Aktion „Jeder Rappen zählt“ auf dem Bundesplatz in Bern. Céline Reust und Elia Schmid durften prominent ihr Können zur Schau stellen und wurden kurz interviewt. Die viertelstündige Reportage von SRF lohnt sich zu sehen!


 

Gubler



Donic



Newsletter abbestellen, oder Profil ändern?
Powered by NEMA